Informationen über die Geschichte der Armbanduhr - 1900-1920 Teil 4

Sie sind hier: Fliegeruhren Shop / Fliegeruhren Infos / Geschichte der Uhr / 1900-1920 Teil 4 / 

Geschichte der Uhr von 1900-1920

Der Übergang von der Taschenuhr zur Armbanduhr ist als mehr oder weniger fließend zu bezeichnen. Nach und nach versuchten sich die Uhrenhersteller vom althergebrachten zu lösen und neue Kreationen auf den Markt zu bringen, die es bald in einer unwahrscheinlichen Vielfalt gab.
. Bei vielen Armbanduhren aus der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg ist nicht exakt zu erkennen, ob es sich um Modelle für Damen oder Herren handelt.
Nach und nach setzte sich aber eine immer größere Differenzierung durch. So wurden vor allem in der Zeit des Ersten Weltkriegs so genannte Militäruhren bekannt, die nicht nur von den Soldaten getragen wurden.
Einige Hersteller spezialisierten sich ganz besonders auf Damenuhren. Besonders zu erwähnen sit in diesem Zusammenhang Hans Wilsdorf aus Kulmbach, der 1905 in London die Firma Wilsdorf & Davis gründete. Im Jahr 1908 begann er damit, einen teil seiner Armbanduhrenkollektion unter dem Namen Rolex zu verkaufen. Für die Bezeichnung Rolex entschied sich Wilsdorf, da sie in den meisten Sprachen der Welt gleich oder zumindest sehr ähnlich ausgesprochen wurde.