Informationen über die Geschichte der Armbanduhr - 1940 - 1960 Teil 5: Neue Armbanduhren II

Sie sind hier: Fliegeruhren Shop / Fliegeruhren Infos / Geschichte der Uhr / 1940-1960 Teil 5: Neue Armbanduhren II / 

Neue Armbanduhren zwischen 1940-1960

1952 erschienen die ersten Meldungen über die Erfindung einer elektrischen Armbanduhr, die für gehöriges Aufsehen sorgten. Gleich zwei Firmen präsentierten ihr Versuchsmodell: Lip aus Frankreich und Elgin aus den USA.
Nach dieser Aufsehen erregenden Meldung wurde es zunächst sehr ruhig um die elektrische Armbanduhr, da bei der Herstellung Schwierigkeiten aufgetreten waren, die eine serienmäßige Fertigung zunächst verhinderten. Eines der größten Probleme bestand bei der Batterie, denn es musste eine winzige Batterie sein, die eine ausreichende Kraftquelle darstellen musste und zugleich säurebeständig und gasdicht sein musste, um die mechanischen Teilchen im Uhrwerk nicht zu beeinträchtigen.
Die Versuche der beiden Pioniere Lip und Elgin waren auf Grund dieser Probleme ins Stocken geraten. Erst in den späten 1950er Jahren brachte Hamilton die erste elektrische Armbanduhr auf den Markt: Die Hamilton 500. Kurze Zeit später traten auch andere Uhrenhersteller auf den Plan und präsentierten ihrerseits Elektrische Armbanduhren.
Es gelang der elektrischen Armbanduhr jedoch nicht eine dominanten Position auf dem Uhrenmarkt einzunehmen und die traditionelle Armbanduhr vom Markt zu verdrängen.